Tumor- und BrustzentrumOstschweiz in Wattwil

Ihre Spezialisten für Tumore und Brusterkrankungen.

Kontakt

Tumor- und BrustzentrumOstschweiz in Wattwil

Ihre Spezialisten für Tumore und Brusterkrankungen.

Kontakt

Wir bieten unseren Patientinnen und Patienten aus dem Toggenburg eine wohnortsnahe, umfassende und kompetente onkologische Behandlung nach aktuellen medizinischen Wissensstand.

Wichtig ist uns eine individuelle Betreuung in persönlicher Atmosphäre durch unser erfahrenes Onkologieteam am Standort in Wattwil. Patientinnen und Patienten schätzen die konstante und verlässliche ärztliche und pflegerische Begleitung in schwierigen Lebenssituationen.

Unsere Leistungen

Brusterkrankungen

Finden Sie hier einen Überblick über die häufigsten Brusterkrankungen, Diagnose- und Behandlungsmethoden.

Mehr Informationen
Bluterkrankungen

Hier finden Sie Informationen zu Bluterkrankungen, Therapie-
möglichkeiten und den Ablauf in unseren Tumor und Brustzentrum.

Mehr Informationen
Tumorerkrankungen

Informieren Sie sich hier über unsere Vorgehensweise bei der Abklärung von Tumorerkrankungen, sowie mögliche Therapieformen.

Mehr Informationen

Medizinisches Angebot

Das Tumor- & BrustZentrum Ostschweiz Wattwil

In der Regel in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit, dh unter Beibezug von andern Spezialisten mit Teilnahme an wöchentlichen Besprechungen am interdisziplinären Tumorboard
persönliche ärztliche Beratung zur Erstellung eines individuellen Abklärungsklärungs- und Behandlungsplanes
für weiterführende spezifische Laboranalysen arbeiten wir mit dem ZLM (Zentrum für Labormedizin) zusammen
für konventionell-radiologische und computertomographische Abklärungen steht uns die von der Beritklinik in Zusammenarbeit mit dem Team Radiologie Plus betriebene Radiologie im Haus zur Verfügung

Zur medikamentösen Krebsbehandlung gehören nebst der Verabreichung von verschiedenen Chemotherapien, Antikörpertherapien, Immuntherapien, Antihormontherapien auch weitere zielgerichtete Krebstherapien (sogenannte targeted therapies).

Wir führen bei Bedarf auch Bluttransfusionen durch.
Eine private Atmosphäre ist uns wichtig, auf Wunsch Behandlung auch in einem Einzelzimmer

Fachspezifische genetische Beratungen
Mitgliedschaft SAKK Network for Cancer Predisposition, Testing and Counseling

Unsere erfahrenen und spezifisch für die Durchführung onkologischer Therapien ausgebildeten Pflegefachfrauen begleiten und beraten Sie persönlich, einfühlsam und kompetent. Nebst der Zubereitung, Durchführung und Überwachung verschiedener Tumortherapien stehen Ihnen und Ihren Angehörigen unsere Pflegefachfrauen zusätzlich in beratenden Gesprächen zur Seite und vermitteln zudem Adressen und Angebote für krebsbetroffene Menschen, zb örtliche Spitex, Mahlzeitendienst, psychoonkologische Begleitung, Ernährungsberatung oder kostenlose Beratung durch die Krebsliga bei persönlichen Anliegen und v.a auch Rechts-und Versicherungsfragen, palliativer Brückendienst

Ob Chemo-; Immun-, Radio- oder Hormontherapie –wir finden die bestmögliche Therapieform für unsere Patientinnen.

Mit Tabletten und Infusionen können Krebszellen im Wachstum verlangsamt und abgetötet werden. Der Einsatz dieser Medikamente richtet sich nach der vorliegenden Situation:

1. Vor einer Operation (neoadjuvant): mit dem Ziel den Tumor zu verkleinern, um ihn besser operieren zu können
2. Nach einer Operation (adjuvant): mit dem Ziel den Körper von vermuteten verbliebenen Tumorzellen zu befreien.
3. Zur Verkleinerung von Ablegern und Kontrolle der Krankheit, wenn sich Metastasen gebildet haben.

Durch eine genaue histologische Untersuchung des Tumors kann die Therapie auf den Tumor abgestimmt werden. Je nach Tumorbeschaffenheit können eine oder auch mehrere Medikamentengruppen (Chemotherapie, Immuntherapie, Antihormontherapie) zum Einsatz kommen, um eine bestmögliche Krankheitskontrolle zu erzielen.

Unsere Fachärzte

Dr. med. Angelika Bickel-Augeneder

Medizinische Onkologie

Zum Profil

Dr. med. Isabella Schönenberger

Medizinische Onkologie

Zum Profil

Das Praxis-Team

Claudia Böhi

MPA

Monika Dobler

Pflege

Vreni Habegger

Pflege

Jeanette Raschle

MPA

Impressionen vom Standort Wattwil

Gewinnen Sie Einblicke in unseren Praxisalltag und unsere modernen Räumlichkeiten.

Unsere Sprechzeiten

Öffnungszeiten im Tumor- und BrustZentrum, Standort Wattwil
Montag-Mittwoch 8.00-17.00 Uhr  / Donnerstag 8.00-12.00 Uhr / Freitags geschlossen
Für dringende Fälle sind wir per Telefon auch am Donnerstag Nachmittag und Freitags erreichbar

Betriebsferien: 25.7.22-1.8.22

Der Ablauf bei uns im Tumor- und BrustZentrum

Die Anmeldung beim Tumor- und BrustZentrum Ostschweiz in Wattwil erfolgt in der Regel durch Ihren behandelnden Haus- oder Frauenarzt. Bei Beschwerden oder Fragen dürfen Sie auch direkt bei uns einen Termin vereinbaren. Wir behandeln PatientInnen aller Versicherungsklassen.

Wir vergeben die Termine je nach Dringlichkeit. Bei verdächtigen Veränderungen bekommen Sie einen Termin zur Abklärung innerhalb von maximal 2 (Werk-)Tagen angeboten.

Sollten Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, informieren Sie uns bitte so früh wie möglich.

Veränderungen in der Brust oder auffällige Befunde können wir rasch abklären. Im Rahmen der Erstvorstellung führen wir neben einem ausführlichen Gespräch eine Tast- und Ultraschalluntersuchung der Brust durch. Bei auffälligen Befunden kann eine unmittelbare Probenentnahme (Biopsie) mit einer dünnen Nadel erfolgen. Der Eingriff erfolgt unter örtlicher Betäubung und dauert rund 15 Minuten

Meistens ist für die umfassende Beurteilung in der Brustsprechstunde auch eine Mammographie notwendig. Diese werden in der Klinik Stephanshorn durchgeführt. Wir planen diese gleichentags direkt vor oder nach Ihrem Termin in unserer Sprechstunde. Ein Shuttle Service wird durch uns organisiert und gewährleistet einen schnellen Weg zur Mammographie und zurück zu uns.

Zusatzuntersuchungen, (z. B. MRI) organisieren wir für Sie bei Bedarf über unsere Kolleginnen und Kollegen der Radiologie.

Das Resultat der Biopsie teilen wir Ihnen schnellstmöglich mit und besprechen mit Ihnen zusammen das weitere Vorgehen in Ihrer individuellen Situation. Sehr oft handelt es sich um harmlose Veränderung, die keine weitere Therapie benötigen.

Wird bei Ihnen aber Brustkrebs festgestellt, erfolgt die Besprechung Ihrer Befunde in unserem Team sowie an unserer interdisziplinären Tumorkonferenz. Im Brustzentrum erklären wir Ihnen anschließend die Therapieempfehlung und beraten Sie diesbezüglich ausführlich. Die weiteren Schritte planen wir dann gemeinsam mit Ihnen.

Wenn eine Operation geplant ist, besprechen wir mit Ihnen detailliert den Eingriff. Wir legen großen Wert darauf, dass Sie, wenn immer möglich, vom gleichen Arzt oder Ärztin operiert werden, der oder die auch die Abklärungen bei Ihnen durchgeführt hat und somit Sie und alle nötigen Befunde am besten kennt.

Ihre Operation führen wir an der Klinik Stephanshorn durch. Wir bieten Ihnen im Falle von Brustkrebs einen Operationstermin innerhalb von spätestens 1–2 Wochen an.

Sie erhalten von der Klinik Stephanshorn alle notwendigen Unterlagen zugeschickt. Falls bei Ihnen relevante Begleiterkrankungen bekannt sind, kann es sein, dass Sie separat für ein Narkose-Gespräch eingeladen werden. In der Regel treten Sie jedoch direkt am Operationstag in die Klinik ein.

Sie werden von Ihrem betreuenden Arzt/Ärztin aus dem Brustzentrum operiert und anschließend auch während des Spitalaufenthaltes betreut. Im Falle von einer brusterhaltenden Operation dürfen Sie mit einem Spitalaufenthalt von 1 bis 3 Tagen rechnen.

Detaillierte Informationen zum Spitalaufenthalt finden Sie auch direkt über den Link der Klinik Stephanshorn:
www.hirslanden.ch/de/klinik-stephanshorn/ihr-aufenthalt/ablauf-ihres-aufenthalts.html

In der Woche nach der Operation, bzw. jederzeit bei Bedarf führen wir im Brustzentrum eine Wundkontrolle durch.

Im Falle von Brustkrebs findet nach der Operation eine zweite Besprechung an der Tumorkonferenz statt. Im Rahmen der Wundkontrolle erklären wir ihnen im persönlichen Gespräch die Befunde der Tumor Operation und deren Bedeutung für den weiteren Verlauf. Häufig werden bei Brustkrebs Zusatzbehandlungen empfohlen, um einen Rückfall zu verhindern, z. B. eine Bestrahlung der Brust oder medikamentöse Therapien.

Zuweisungsformular für Patient*innen

Mit dieser Online Zuweisung können Sie uns in wenigen Schritten Ihre Patientin überweisen. Sie erhalten eine Bestätigung der Zuweisung als
E-Mail und eine Terminbestätigung, sobald der Termin mit der Patientin vereinbart wurde. Natürlich können Sie auch unsere weiteren Kontaktmöglichkeiten wie Telefon oder E-Mail verwenden. Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen!

    Kontakt


    how to add a google map to a website

    Tumor- und BrustZentrum Ostschweiz, Standort Wattwil

    Steig 48
    9630 Wattwil
    Schweiz

    E-Mail: info.wattwil@tbz-ost.ch
    Telefon: 071 / 243 0290